Radio Z vom 14.01.09

hier gibts den Radio Beitrag zum anhören
Anti-Antifa-Prozess in Nürnberg
Geschrieben von Marco Schrage

In Nürnberg fand heute morgen der Berufungsprozess gegen den rechtsradikalen Stadtrat Sebastian Schmaus statt. Schmaus und ein weiterer Neonazi waren im Mai vergangenen Jahres zu Geldstrafen verurteilt worden, weil sie AntifaschistInnen fotografiert und deren Bilder dann der neonazistischen Anti-Antifa zur Veröffentlichung weitergegeben hatten. Über den heutigen Prozess sprachen wir mit einem Vertreter der Initiative Anti-Antifa Stoppen!

Die sogenannte Anti-Antifa ist ein neonazistisches Netzwerk, das NazigegnerInnen ausspäht und deren Namen, Fotos oder auch Adressen veröffentlicht. Oft genug sind diese Veröffentlichungen mit Aufforderungen verbunden, gegen diese Personen vorzugehen.

Im vergangenen Mai wurden der Nürnberger Sebastian Schmaus und ein weiterer Neonazi zu einer Geldstrafe wegen gemeinschaftlichen Verstoßes gegen das Kunsturheberrect verurteilt. Das Gericht sah es damals als erwiesen an, dass Schmaus AntifaschistInnen fotografiert und die Bilder anschließend an die Anti-Antifa weitergereicht hatte. Gegen die Geldstrafe hatte Schmaus Berufung eingelegt – und so kam es heute vor dem Nürnberger Landgericht zu einem Berufungsprozess. Über den Verlauf und das Ergebnis des Prozesses sprach ich heute Nachmittag mit einem Vertreter der Initiative Stoppt die Anti-Antifa!

Informationen zur Arbeit der Initiative Stoppt die Anti-Antifa gibt es unter stopptantiantifa.blogsport.de





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: