Archiv für April 2007

fürther nachrichten vom 12.03.08

Polizei erbost über Vorwürfe Linke sehen Nachlässigkeit bei Ermittlungen gegen Neonazis
FÜRTH (hän) – Die Fürther Polizei verwahrt sich gegen Vermutungen aus linken Kreisen, sie verschleppe die Ermittlungen gegen Neonazis, die zwei Mal das Heim einer Fürther Familie beschädigt haben.

mehr

pressemitteilung vom 10.03.08

Behindert die Fürther Polizei Ermittlungen gegen Nazis?

Zweiter Farbanschlag von Rechtsextremisten auf das Haus einer antifaschistisch engagierten Familie in Fürth innerhalb weniger Wochen – Der Polizei liegen keine Erkenntnisse über die Täter vor – Die Anti-Antifa Nürnberg brüstet sich im Internet mit der Tat und zeigt erneut illegal erstellte Fotos von der betroffenen Familie – Die Polizei kennt den Fotografen und sieht dennoch keinen Ermittlungsbedarf.

mehr

Nürnberger Nachrichten vom 31.01.2008

Angst vor NPD-Fotografen: Geldstrafe für einen Demonstranten

ERLANGEN (Eig. Ber./cbe) – Weil er sich mit hochgezogenem Halstuch vor aufdringlichen NPD-Fotografen schützen wollte, ist ein 24-Jähriger vom Amtsgericht Erlangen wegen eines Verstoßes gegen das Vermummungsverbot zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt worden.

mehr

Erlanger Nachrichten vom 31.01.2008

Maske gegen illegale Fotos
Vermummung bei Anti-NPD-Demo mit Geldstrafe geahndet

Mit einer Kapuze, einer Sonnenbrille und einem bis zur Nase hochgezogenen Schal hatte ein 24-Jähriger verhindern wollen, dass Rechtsextreme beim Landesparteitag der NPD Fotos von ihm machen, auf denen er zu identifizieren ist. Das brachte ihm einen Strafbefehl über 1800 Euro wegen Verstoßes gegen das Vermummungsverbot ein. Dagegen legte er Einspruch ein, der gestern vor dem Erlanger Amtsgericht verhandelt wurde.

mehr

Frankfurter Rundschau vom 29.01.2008

Mummenschanz vor Gericht
VON VOLKER SCHMIDT

Gegen das Vermummungsverbot sind Linke sonst meist deswegen, weil sie den Zugriff von „Polizeistaat“ oder Verfassungsschutz fürchten. Das Amtsgericht Erlangen verhandelt am heutigen Mittwoch den Fall eines Antifaschisten, der sich nach eigenen Angaben aus Angst vor Neonazis verhüllte.

mehr




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: